Veröffentlicht am
26.09.2019
Impuls

VON MODULAR BIS OBEN DRAUF

überholz Impulsvorträge

Jahrzehntelang wurde die Stapelung von vorgefertigten Bauteilen mit öden Wohnsiedlungen und Plattenbauten aus Beton gleichgesetzt. Erst der zeitgemäße Holzbau hat es geschafft in unseren Köpfen Vorfertigung und atmosphärische Qualität wieder auf einen Nenner zu bringen. Speziell im touristischen Bauen belegt der Modulbau schon seit Jahren die Vereinbarkeit von Ratio und Emotion. Doch nun soll der Modulbau, neben dem Schulbau, auch den Wohnbau erneuern. Der erste überholz-Impuls im Studienjahr 2019/2020 widmet sich den Potentialen und Entwicklungsmöglichkeiten des Modulbaus und geht der Frage nach wie aus Monostruktur architektonische Polyphonie entstehen kann.

Dietger Wissounig,  Dietger Wissounig Architekten, Graz, AT
Andreas Müller, Berner Fachhochschule, CH

Moderation: Patrick Stremler, Dietrich|Untertrifaller Architekten, Bregenz, AT